Nahverkehr in Heideck

Nahverkehr ©pixabay

Der Landkreis Roth wird durch ein dichtes Busnetz und zwei Schienenstrecken erschlossen. Zuständig für die Organisation und Koordination der Verkehrslinien ist der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN). In Heideck gibt es folgende Buslinien:

  • Linie 630: Schnellbus nach Hilpoltstein
    Die Buslinie verkehrt von Heideck über Seiboldsmühle und Unterrödel nach zum Bahnhof Hilpoltstein. von dort geht es mit der Gredl-Bahn weiter nach Roth und auch wieder zurück.
  • Linie 630.1: Rufbus
    Auch an die vielen Heidecker Ortsteile ist gedacht. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Rufbus (630.1 Heideck Mobil) nach vorheriger telefonischer Anmeldung nach Heideck zu fahren. Dort besteht für die Bürger dann auch Anschluss an den Schnellbus 630 zwischen Heideck und Hilpoltstein.
  • Linie 634
    Die Buslinie verkehrt zwischen Heiddeck, Hilpoltstein und Röttenbach. Die Fahrten sind speziell an die Beförderungsbedürfnisse der Schüler angepasst. Schulkinder nach Weißenburg nutzen die Linie 619.
  • Linie A620: Anrufsammeltaxi
    Das Anrufsammeltaxi (AST) holt die Fahrgäste in Roth oder Hilpoltstein ab und bringt sie nach Hause. Sonntags sind auch Fahrten in die Gegenrichtung möglich. Die Verbindungen sind an die Regionalbahnen angebunden.

Der Rufbus und das Anrufsammeltaxi haben zwar einen Fahrplan, kommen aber nur, wenn man sich mindestens 60 Minuten vor der jeweiligen Abfahrtszeit anmeldet. Dies ist entweder telefonisch (09171/979090) oder digital über die Wohin Willst Du App möglich.

Verbindungen auf der VGN-Website

Mobil in und um Heideck - Bus & Bahn im Landkreis Roth (1,1 MB)