Absage des Heidecker Heimatfest 2021

heimatfest-stadtkapelle.jpg

Aufgrund der aktuellen Lage (zwar deutliche Verbesserungen bei den Infektionszahlen aber kein Ende in Sicht betreffend der coronabedingten Einschränkungen) stellte sich die Frage, ob das Heimatfest denn überhaupt, wie immer (und wie geplant) durchgeführt werden kann. Viele umliegende Gemeinden haben ihre großen Feste schon abgesagt. Aktuell kann niemand eine verbindliche Aussage über die Regelungen Mitte Juli abgeben. Es ist davon auszugehen, dass es noch mehrere Monate coronabedingte Einschränkungen bei Veranstaltungen, Festen und dergleichen geben wird. Gerade solche „Großveranstaltungen“ wie unser Heimatfest können mit den aktuell gültigen Regelungen (Terminbuchungen, Tests, Abstände, etc.) nicht durchgeführt werden. Und auch wenn die Regelungen etwas gelockert werden, wird es auch weiterhin noch Regeln geben (Abstände, begrenzte Anzahl an Besuchern, etc.), die gegen eine Durchführung unseres Festes sprechen.

Daher hat sich die Stadt Heideck zusammen mit dem Heimat- und Verkehrsverein Heideck schweren Herzens dazu entschlossen, das Heidecker Heimatfest 2021 in der bekannten Form (Festzelt, Festzug, großer Schaustellerbetrieb, großer Biergarten, etc.) für dieses Jahr abzusagen.

Wir werden weiterhin versuchen, eine kleinere „Ersatzveranstaltung“ (vielleicht einige kleinere Fahrgeschäfte, einige Buden, etc.) auf die Füße zu stellen. Aber auch diese Veranstaltung muss nach derzeitigem Kenntnisstand genehmigt werden. Und diese Genehmigung ist sicherlich mit Auflagen und Bedingungen verbunden. Hier muss dann abgewogen werden, ob eine solche Veranstaltung unter den Auflagen und Bedingungen durchgeführt werden kann. Ob eine solche Veranstaltung durchführbar ist, wird sich erst im Laufe des Monats Juni herausstellen.